Bis zu den Anschlägen auf das World Trade Center im Jahre 2001 war es den Bears erlaubt ihre Spiele auf den Baseballplätzen der Amerikaner auszutragen. Da aber, aufgrund der ständigen Bedrohung, die Sicherheitsstufe angehoben werden musste, wurde ein Zutritt zu amerikanischen Einrichtungen nicht mehr erlaubt. Zeitweise mussten die Heimspiele in St. Wendel ausgetragen werden, da sich in Kaiserslautern kein geeigneter Platz fand um die Spiele dort auszutragen. 


In der fußballverrückten Stadt Kaiserslautern ist es nicht einfach, einen geeigneten Ort zu finden, der sowohl groß aber auch gefahrlos zu bespielen ist! 

Aufgrund der Kooperationsbereitschaft konnte man sich schließlich mit dem VfR Kaiserslautern einigen die Heimspiele auf dem Erbsenberg auszutragen und dort für die nächsten 25 Jahre einen eigenen Platz zu pachten. 

Seit 2005 Jahren haben die K-Town Bears die Erlaubnis bekommen, auf einem Fußballplatz des VfR ihre Heimspiele auszutragen. Zufrieden waren die Bears aber noch immer nicht, denn ein Fußballplatz muss erst einmal baseballtauglich gemacht werden, damit dort auch regelgemäß Baseball gespielt werden kann. Teamgeist, Geld, Schweiß sowie Zeit waren für die nächsten Monate gefordert, um die neue Wirkungsstätte umzubauen. Schon im Sommer 2006 begann das Team mit Überlegungen einen Backstop aufzustellen. 

Ständig sind die K-Town Bears bemüht den Platz weiter auszubauen und zu verbessern. Weitere Umbaumaßnahmen und Erweiterungen sind für die nächten Jahre geplant um auch den Fans und Gästen das Zuschauen so angenehm wie möglich zu machen. Die Anschaffung von mobile Tribünen, der Bau von Dugouts (Spielerbänke) und einem Wurfhügel sind für die kommenden Jahre geplant. 

Da solche Bauvorhaben für einen kleinen Verein nahezu unmöglich sind, muss natürlich die Liquidität sichergestellt werden. Deshalb soll diese Rubrik unseren Sponsoren, Spendern und denjenigen gewidmet werden, die das Geld vorstrecken um somit unser Vorhaben möglich zu machen. 

Ganz besonderen Dank möchten Wir unseren Sponsoren den "Technischen Werken Kaiserslautern" und der "Kreissparkasse Kaiserslautern" aussprechen. Last but not least möchten wir uns bei denjenigen bedanken, die Ihr Gespartes dem Baseball und somit dem liebgewonnenen Baseballverein in Kaiserslautern gespendet haben - den K-Town Bears. Vielen Dank Stefan Dörn (Bär), Bettina Kuttin, Steffen Berg, Familie Förster und Damian Kriebus.